Andreas H. Apelt las:

am 27. März 2015 aus “Pappelallee”, Roman, Mitteldeutscher Verlag Halle 2014

Buchcover Pappelallee   Andreas-H.-Apelt_MNO-Sü-36

Andreas H. Apelt wurde 1958 in Luckau/ Brandenburg geboren. Nach einer Ausbildung zum Forstfacharbeiter, studierte er Geschichte und Germanistik und arbeitete als Journalist und Publizist. Da er jedoch immer wieder mit dem DDR-System in Konflikt geriet, musste er sich in verschiedenen Berufen durchschlagen, u.a. war er Kulissenschieber, Mauergehilfe, Gerüstbauer, Gärtner, Hausmeister. Im Oktober 1989 war Apelt Mitbegründer der Partei Demokratischer Aufbruch. 1990 wurde er deren Landesvorsitzender in Berlin. Von 1991 bis 2006 war er Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin. 1990 hob Apelt die “Deutsche Gesellschaft – Verein zur Förderung politischer, kultureller und sozialer Beziehungen in Europa” mit aus der Taufe, deren Bevollmächtigter er bis heute ist. 2009 Promotion zum Dr. phil. in Chemnitz. “Pappelallee” ist Apelts fünfter Roman. Er lebt in Berlin.

Mehr Infos unter: http://www.andreas-apelt.de

Lesung-3_800                                                                                        Fotos: MGNotbohm